Schlagwort-Archive: In der Au

Besichtigung des Geländes

Am Freitag, 26. Februar 2016, 16 bis 17 Uhr, sind alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner zu einer Besichtigung auf dem Grundstück der geplanten Unterkunft In der Au 2-14 eingeladen. Ein Vertreter des Betreibers, Johanniter Rhein-Main, wird vor Ort sein und Fragen beantworten.

Flüchtlinge: Streit über Verteilung

In der Frankfurter Rundschau vom Samstag, 20. Februar ist es das Thema des Tages: „In manchen Stadtteilen regt sich Widerstand gegen große Unterkünfte“, heißt es dort. Ein Interview mit der Sozialdezernentin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld und ein Bericht über die Diskussionen in Rödelheim sind dazu erschienen (siehe Presse). Wir machen in diesem Zusammenhang noch einmal aufmerksam auf die Informationsveranstaltung am Dienstag, 23. Februar, 19 Uhr in der Turnhalle der Brentanoschule im Biedenkopfer Weg und unseren Offenen Brief an Frau Birkenfeld.

Informationsveranstaltung

In der Sitzung des Ortsbeirats 7 am 19. Januar wurde darüber informiert, dass im Laufe der kommenden Monate auf einem Areal in der Straße In der Au eine Übergangsunterkunft für Flüchtlinge entstehen wird. Bereits in der Sitzung wurde angekündigt, dass vor dem Start des Projekts ein zweiter Termin im Stadtteil angeboten wird, um die Anwohner über den aktuellen Stand auf dem Laufenden zu halten und insbesondere das Sozial- und Sicherheitskonzept vorzustellen.
Die Informationsveranstaltung wird am Dienstag, 23. Februar 2016, um 19 Uhr in der Brentanoschule, Biedenkopfer Weg 33 (Turnhalle) stattfinden.
Es informieren Vertreter des Sozialdezernats, der Stabsstelle Flüchtlingsmanagements, der Unternehmensgruppe Sahle (Eigentümer des Grundstücks) und des Regionalverbands Rhein-Main der Johanniter-Unfall-Hilfe (Betreiber der Unterkunft).

Unterkunft für 500 Flüchtlinge

Wie in der Ortsbeiratssitzung im Januar 2016 durch das Sozialdezernat der Stadt Frankfurt mitgeteilt wurde, entsteht auf dem Gelände „In der Au 4-14“ in Rödelheim-West eine Unterkunft für 500 Geflüchtete. Am Samstag, 30. Januar 2016 fand eine Informationsveranstaltung der lokalen CDU zu diesem Thema statt. Anwohner der geplanten Flüchtlingsunterbringung haben einen offenen Brief an die Sozialdezernentin Frau Dr. Birkenfeld geschrieben. Den offenen Brief der Anwohner, die Antwort von Frau Birkenfeld sowie die Artikel aus der Frankfurter Rundschau haben wir unter dem Punkt Presse zusammengestellt.