Archiv der Kategorie: Initiative

Plenum im Februar

Einladung zum Plenum am 20. Februar um 19:15 Uhr im Gemeindesaal der ev. Cyriakusgemeinde, Alexanderstraße 37 HH. TOP:

  • Bericht Ko-Kreis
  • Berichte aus den Unterkünften
  • Berichte der Gruppen
  • Aktuelles (andere Themen)
  • Ideen/Projekte
  • Termine

Nach dem Plenum wird die Möglichkeit gegeben, sich in kleinen Gruppen zu bestimmten Themenbereichen austauschen.
Für diesen Montag hat die Ehrenamtlichen-Koordinatorin des Ev. Vereins für Wohnraumhilfe ihr Kommen angesagt. Der Abend verspricht spannend und interessant zu werden.

Wann kommt WLAN für die Unterkunft Seegewann 19a?

Unsere Initiative bemüht sich um die Installation eines Funknetzes in der Flüchtlingsunterkunft Seegewann 19a, das den dort Wohnenden Internetzugang mit ausreichender Bandbreite ermöglichen soll. In dieser Angelegenheit haben wir den zuständigen Referenten der Stadt mehrfach angeschrieben.

Aktualisierung vom 06.06.2016:

Am morgigen Dienstag, dem 07.06., findet ab 19:30 in der Kita der Cyriakus-Gemeinde, Wolf-Heidenheim-Str. 7 die Sitzung des Ortsbeirats 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen) statt, auf der u.a. der fehlende Internet-Zugang in der Unterkunft auf der Tagesordnung steht. Zahlreiche Anwesenheit der Bürger wäre hilfreich, das Gremium zu bewegen, dieses Problem an die Stadt heranzutragen.

Aktualisierung vom 08.06.2016:

Auf der o/g Sitzung hat der Ortsbeirat 7 mehrheitlich beschlossen, den Magistrat der Stadt als politisch Verantwortlichem für die Ausgestaltung der Unterkünfte aufzufordern, zeitnah für die Bereitstellung von Internetzugang für die Bewohner von Seegewann 19a Sorge zu tragen. Gegen den Beschluss stimmten die Fraktionen der CDU, BFF und Republikaner. Den Bericht in der FR lesen Sie in unserem Pressespiegel.

Aufstehen gegen Rassismus

agrFast täglich greifen Rassisten und Rassistinnen Flüchtlingsheime an, islamfeindliche Übergriffe nehmen zu. Erschreckend viele Menschen nehmen an fremdenfeindlichen und rassistischen Demonstrationen teil. Pegida hetzt gegen Geflüchtete und Muslime und Musliminnen.

Währenddessen wird die „Alternative für Deutschland“ (AfD) zunehmend zum Sammelbecken für Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. An vielen Orten ist die AfD Zentrum der extremen Rechten geworden. Abgeordnete der AfD verbreiten Nazi-Parolen und hetzen gegen Andersdenkende. Die AfD ist zu einer ernsthaften Gefahr geworden, für all jene, die nicht in ihr rechtes Weltbild passen.

Auf der Website der Kampagne Aufstehen gegen Rassismus kann ein bundesweiter Aufruf gegen Rassismus unterzeichnet werden. Er wurde inzwischen von DGB, Pro Asyl und zahlreichen weiteren Gruppen und Einzelpersonen unterzeichnet. Die Unterzeichnung durch W.i.R. wurde mehrheitlich beschlossen. Am 23. und 24. April 2016 findet im DGB-Haus Frankfurt (Wilhelm-Leuschner Straße) zudem die bundesweite AAktionskonferenz gegen Rassismus statt. Auf der Kampagnen-Website kann der o.g. Aufruf unterzeichnet werden und die Anmeldung für die Teilnahme an der Konferenz erfolgen.